© Erich Trummer

Jagerberg - Copyright Erich Trummer

Pfarre Jagerberg

Pfarrverband:

Jagerberg, Mettersdorf, St.Nikolai ob Draßling

Gottesdienstzeiten:

So: 8:00 Uhr Sa: 19:00 Uhr, Fr: 6:45 Uhr, Mo-Mi: 19:00 Uhr in der Pfarrkirche oder einer Messkapelle (15:00 Uhr von Okt. bis März)

Öffnungszeiten Kanzlei:

Mo-Fr: 7:30-12:00 Uhr

360°-Panorama >

Beschreibung

Kostbarkeiten der Pfarre sind ein echt türkischer Schellenbaum und eine gotische Monstranz. Vom 51 m hohen Kirchturm hat man eine herrliche Aussicht über große Teile der Süd- und Oststeiermark und bis weit nach Kärnten und Slowenien hinein. Am 3. Sonntag im September wird jedes Jahr der Notburgasonntag gefeiert.

Weitere Informationen

Patrozinium: Hl.Andreas, 30. November
Anbetungstag: 13. September
Kirchweihtag: Dritter Sonntag im September
Bezirkshauptmannschaft: Südoststeiermark
Bezirksgericht: Feldbach

Die Pfarrkirche ist ein spätgotischer Bau mit barocken Erweiterungen (1770). 1498 wurde sie nach Zerstörung durch die Türken und Ungarn neu aufgebaut. Wenig später erhielt sie ihre spätbarocken Altäre. Noch heute erinnert die südliche Kirchhofmauer mit dem erhaltenen Rest eines Torturmes an die Zeit, als Kirchen zu Wehranlagen ausgebaut wurden. Folder: 17,0 x 12,0 cm, farbig bebildert, aufklappbar.

Pfarre err.: 1784
Matriken: 1784
Pfarrkirche gen.: 1269
Messkapellen: Herz-Jesu in Lugitsch, erb. 1892, Maria-Loretto in Oberzirknitz (Zinskapelle), Mariä Himmelfahrt in Oberzirknitz, Hl. Laurentius in Oberzirknitz, erb. 1960, Maria Hilf in Pöllau, erb. 1847, Maria Mutter der Barmherzigkeit in Reisachberg (Ungerdorf), Mariä Unbefleckte Empfängnis in Unterzirknitz, erb. 1959, Hl. Antonius in Wetzelsdorf

Friedhöfe:
© Gerd Neuhold/Sonntagsblatt

Mag. Wolfgang Koschat

Pfarrer
Festnetz: +43 (3184) 8211
Mobil: +43 (676) 8742-6215
E-Mail: wolfgang.koschat@graz-seckau.at


© Gerd Neuhold, Sonntagsblatt

Christian Plangger MSc

Diakon, Pastoralassistent
Festnetz: +43 (3184) 8211
Mobil: +43 (676) 8742-6265
E-Mail: christian.plangger@graz-seckau.at

Lange Nacht der Kirchen 2019

Lange Nacht der Kirchen in Jagerberg

Auch Jagerberg beteiligte sich heuer erstmalig an der " Langen Nacht der Kirchen. Von 19 bis 23:30 Uhr wurde den über 200 Besuchern ein reichhaltiges Programm geboten.  Wie lebendig und freudig  Kirche sein kann wurde durch den Auftritt von Jakob Brew  durch Tanz und Gesang mit den Anwesenden  aufgezeigt.  Im Rahmen einer Kirchenführung konnte man einen Blick in den  Jagerberger  Karner werfen.  Dieser wurde letztmalig vor 30 Jahren geöffnet.  Aufgewertet wurde das Programm durch heimische  Chöre und der Marktmusikkapelle, sowie durch Meditationen in Wort und Bild.

Text: Erich Trummer

KR.Mag.Wolfgang Koschat schreibt:
„Der Himmel geht über allen auf“ Dieses Lied sang der Chor“ daChor“ beim Schlußgebet der Langen Nacht der Kirchen um 23.30 Uhr in der Pfarrkirche Jagerberg.





Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK